ACESSUM Rechtsanwälte

pflichtteil... und Ihr Pflichtteil kommt in Fahrt !

Pflichtteil Pflichtanteil Pflichterbteil - wir setzen Ihren Anspruch durch !
DATENSCHUTZ RECHTLICHES IMPRESSUM
< zurück zur Fragenübersicht weiter zur nächsten Frage >


Gilt bei Schenkungen die 10-Jahres-Frist ?


Grundsätzlich sind bei der Berechnung des Pflichtteils nur solche Schenkungen zu berücksichtigen, die der Verstorbene innerhalb der letzten 10 Jahre vor seinem Tod gemacht hat.

VORSICHT: Unter Umständen hat bei länger zurückliegenden Schenkungen die 10-Jahres-Frist noch gar nicht zu laufen begonnen z.B. bei vorbehaltenem Nutzungsrecht, Nießbrauch, Wohnrecht,...

Eine Ausnahme von der strengen 10-Jahres-Frist gilt auch bei Schenkungen, die der Verstorbene seinem Ehegatten gemacht hat.
Ein Geschenk, das der Ehegatte vom Verstorbenen erhalten hat, kann auch dann bei der Pflichtteilsberechnung zu berücksichtigen sein, wenn es länger als 10 Jahre zurückliegt! Die 10-Jahres-Frist beginnt bei einer Schenkung unter Ehegatten nicht vor der Auflösung der Ehe zu laufen.


< zurück zur Fragenübersicht weiter zur nächsten Frage >



...INFORMATION


....Angebot zur Durchsetzung Ihres Pflichtteils...So erhalten Sie
...........kostenlos ein Angebot


...KONTAKT


....Pflichtteil Telefon...Rufen Sie uns an
...........unterT.0821 / 508 55 900

....Kontaktformular...oder mailen Sie uns hier

ACESSUM Rechtsanwälte
Konrad-Adenauer-Allee 43
86150 Augsburg


..Zum kostenlosen
.Pflichtteilrechner Pflichtteil berechnen..
Pflichtteilrechner